Musik & Gitarre kreativ

 © by Detlef Hasselmeyer                                                           Impressum  |  Links  |  AGB & Nutzungsbedingungen             

Sagreras


AKADEMIE - GITARRE

Freie Noten


Wie so sauer wird Musik, so süß sonst, wenn die Zeit verletzt und das Verhältnis nicht geachtet wird!

William Shakespeare (1564 - 1616)

Die Sammlung der 97 Stücke in „Sagreras“ ist grundsätzlich freigegeben. Sie darf kopiert und in jeder Art vervielfältigt werden, solange dies ohne kommerzielles Interesse geschieht. Alle Noten sind garantiert ohne Urheberrechte und GEMA-frei.

Bereits im Alter von sechs Jahren nahm er an ersten Konzerten teil. Mit zwölf Jahren nahm er Unterricht im Klavierspiel und in Komposition am Konservatorium in Buenos Aires. Er wurde Professor für Gitarre an der Academia de Bellas Artes. In Buenos Aires lernte er den Verleger Francisco Nuñez kennen, der etwa hundert seiner Kompositionen veröffentlicht hat. Im Jahre 1905 gründete Julio Sagreras seine eigene Schule, die Academia de Guitarra. Anfang des 20. Jahrhunderts gab Sagreras zahlreiche Konzerte und nahm an einer Reihe von Rundfunkaufnahmen teil.


Als Komponist schrieb er vor allem Musik für Gitarre und Klavier und als Pädagoge entwickelte er ein eigenes Lehrwerk für Gitarre. Zu seinen bekanntesten Kompositionen für Gitarre zählt das Stück El Colibri, welches im Repertoire vieler namhafter Gitarristen zu finden ist.



Julio Salvador Sagreras (* 22. November 1879 in Buenos Aires; † 20. Juli 1942 ebenda), eigentlich Julio Salvador Sagreras Ramirez war ein argentinischer Gitarrist und Komponist.

Er war der Sohn von Gaspar Sagreras (1838-1901). Da beide Elternteile Gitarristen waren, kam er schon frühzeitig mit diesem Instrument in Berührung.

Bereits im Alter von sechs Jahren nahm er an ersten Konzerten teil. Mit zwölf Jahren nahm er Unterricht im Klavierspiel und in Komposition am Konservatorium in Buenos Aires.

Die Sammlung von 97 Stücken aus dem Schaffen J. S. Sagreras ist ein gemeinsames Projekt zwischen Henry Kowallik und mir. Die Auswahl, Reihenfolge und den Notentext bestimmte und schrieb ich. Durchsicht, Korrekturen und Fingersätze verdanken wir Henry Kowallik.

Freie Noten

Das Projekt befindet sich noch in Arbeit, ein vorläufiges Ergebnis kann hier schon heruntergeladen werden: Projekt Sagreras Stand 12/2013